EALP Europäische Akademie für Logotherapie und Psychologie

Mut zur Veränderung – so gelingt ein Neustart im Leben

Sehnen Sie sich nach einem echten Neuanfang im Leben? Beginnt für Sie gerade eine neue Lebensphase, weil Ihre Kinder außer Haus sind und Sie sich jetzt mehr auf Ihre eigenen Bedürfnisse kümmern können? Oder haben Sie sich gerade von Ihrem Partner getrennt? Sind Sie mit Ihrem jetzigen Job unzufrieden und möchten eine Tätigkeit finden, die Sie wirklich erfüllt?


Die Gründe für den Wunsch nach einem kompletten Neustart im Leben können vielfältig sein. In jedem Fall erfordert es viel Mut und innere Kraft, etwas völlig Neues zu beginnen und alte Gewohnheiten oder seinen Job einfach hinter sich zu lassen.
Doch ein Neuanfang birgt die Chance, ein aufregenderes, sinnerfülltes Leben zu führen und seinen Horizont zu erweitern.

Wie gelingt nun ein Neustart im Leben? Je älter man wird, desto schwerer fällt es, alte Bahnen zu verlassen und große Veränderungen umzusetzen. Ängste und Bedenken kommen hoch – was, wenn es schiefgeht? Wenn die Situation nur noch schlimmer wird? Komme ich mit diesen Veränderungen seelisch und körperlich zurecht?

Mit folgenden Tipps möchten wir Ihnen zeigen, wie solch ein Neubeginn gelingen kann und wie Sie Ihre Ziele verfolgen und im Blick behalten können.

Schritt 1 – Planung und Selbstreflexion

Zunächst ist es wichtig, dass Sie konkrete und realistische Ziele finden, auf die Sie hinarbeiten. Was genau möchten Sie im Leben erreichen?
Nehmen Sie sich dazu am besten eine Auszeit, um Abstand zu gewinnen und sich selbst zu reflektieren. Versuchen Sie herauszufinden, wo Ihre Stärken und Schwächen liegen und was Ihnen Freude macht.

Folgende Fragen könnten dabei hilfreich sein:

  • Wer bin ich?
  • Welche Werte vertrete ich?
  • Was ist mir wichtig im Leben?
  • Was macht mich glücklich?
  • Welches Arbeitsumfeld brauche ich?
  • Welche Dinge fallen mir leicht?
  • Was fällt mir schwer?
  • Welche Kenntnisse habe ich?
  • Würde ich mein eigener Chef sein wollen?

Möglicherweise erkennen Sie, dass Sie ein großes Interesse in einem bestimmten Bereich haben, aber derzeit noch keine ausreichende Qualifikation dafür aufweisen. In solchen Fällen besteht die Möglichkeit, eine Weiterbildung oder ein Praktikum anzuvisieren.

In jedem Fall ist es wichtig, Ihr Vorhaben gründlich abzuwägen und zu planen, um für mögliche auftauchende Schwierigkeiten gewappnet zu sein. Es empfiehlt sich, eine To-Do-Liste mit allen Schritten zu erstellen, die für Ihren Neuanfang notwendig sind. Es ist ein gutes Gefühl, wenn man diese Punkte nach und nach abarbeitet und abhaken kann.

Schritt 2 – Unterstützung von anderen Menschen

Wenn Sie sich für eine konkrete Sache entschieden haben, sei es ein neuer Job, ein bestimmtes Projekt oder gar der Weg in die Selbständigkeit, ist es enorm hilfreich, Unterstützung zu bekommen. Diese kann von Freunden, Kollegen, Verwandten oder auch von Online Coaches und Vorbildern kommen.
Eines sollten Sie dabei unbedingt beherzigen – halten Sie sich von toxischen Menschen fern, die Sie nur demotivieren und ständig Bedenken äußern. Vielleicht mag manches davon berechtigt sein, aber letztlich ist es wichtiger, die Chancen im Leben zu erkennen anstatt nur auf die Risiken zu blicken und vorzeitig aufzugeben. Veränderung braucht nun einmal Mut, und manchmal wird es auch notwendig sein, ins kalte Wasser zu springen.

Wenn Sie sich stattdessen mit positiven Menschen umgeben, die Sie motivieren und ihr Wissen und ihre Erfahrung weitergeben, können Sie Ihr Ziel viel schneller und leichter erreichen.

Schritt 3 – Ängste und Zweifel überwinden

Vielleicht haben Sie angesichts Ihres neuen Vorhabens das Gefühl, zu alt, zu ungeschickt oder nicht intelligent genug für diese Aufgabe zu sein. Diese Einstellung ist sehr toxisch und kann Ihr Vorankommen stark bremsen. Selbstzweifel und Ängste sind die größten Feinde, wenn es um Ihren Neustart im Leben geht.

Um erfolgreich zu werden und Ziele zu erreichen ist es entscheidend, an sich selbst zu glauben. Doch das ist natürlich leichter gesagt als getan. Oft reicht die Ursache für die Selbstzweifel bis in die Kindheit zurück und ist tief verwurzelt. Verunsicherung kann z.B. entstehen, wenn Eltern Ihrem Kind nur Liebe und Anerkennung schenken, wenn es „alles richtig macht“. Hinzu kommt das schulische Leistungsdenken, persönliche Rückschläge in der Vergangenheit und übertriebene gesellschaftliche Ideale.

Wie kann man seine Zweifel und Ängste also besiegen? Das wichtigste Prinzip ist, den Fokus auf Stärken und Erfolge zu legen, während man gleichzeitig lernt, seine Schwächen anzunehmen.

Gehen Sie gedanklich Ihr Leben durch und holen Sie alles ins Bewusstsein, wo Sie erfolgreich waren und Dinge gut gemeistert haben. Konzentrieren Sie sich dabei vor allem auf die Gefühle, die Sie dabei hatten. Dies kann Ihnen helfen, selbstbewusster zu werden und Zweifel zu beseitigen.

Aus Fehlern lernen

Machen Sie sich auch bewusst, dass es zum Leben dazu gehört, Fehler zu machen. Fehler passieren jedem Menschen und es bedeutet nicht, dass man ein Versager ist. Anstatt sich davon runterziehen zu lassen, sollte man aus ihnen lernen. Sie wissen dann einfach, was nicht funktioniert und können es beim nächsten Mal besser machen.

Der berühmte Erfinder Thomas Alva Edison musste unzählige Fehlversuche bei der Entwicklung der ersten Glühbirne hinnehmen. Doch er selbst meinte dazu:

„Ich bin nicht gescheitert. Ich kenne jetzt 1000 Wege, wie man keine Glühbirne baut.“

Mit dieser Einstellung sollten auch Sie an Ihre neuen Ziele im Leben herangehen. Betrachten Sie Fehler als Lernmöglichkeiten und nutzen Sie sie als Chancen, von denen Sie letztlich profitieren können.

Die 30-Tages-Challenge: Entwickeln Sie neue Gewohnheiten!

Gewohnheiten und immer gleiche oder ähnliche Tagesabläufe geben uns zwar eine gewisse Sicherheit, doch langfristig kann das Leben eintönig und unbefriedigend werden. Viele Menschen bleiben dennoch lieber in ihrer alten Komfortzone, weil sie Angst vor Veränderungen und vor dem Versagen haben.

Dabei wäre es so wichtig, Neues im Leben auszuprobieren und über sich hinauszuwachsen. Durch die Ausübung neuer Hobbys und das Erlernen von neuen Fähigkeiten werden die Nervenzellen angeregt, neue Synapsen zu bilden. Neugierde, neue Herausforderungen und Eindrücke halten uns also jung und machen das Leben interessanter.

Es kann Ihnen auch helfen, neue Fähigkeiten und Stärken zu entdecken und dadurch selbstbewusster zu werden!

PDF zum Blogbeitrag herunterladen

Tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken Ihnen einen 30-Tages-Plan mit 14 Übungen zu, mit denen Sie Ihr Leben positiv verändern können.

 

 

Neustart im Leben durch berufliche Weiterbildung

Wenn bei Ihnen der Wunsch aufgekommen ist, eine Tätigkeit zu beginnen, bei der Sie Menschen in seelischen Krisen unterstützen und beraten können, könnte die Europäische Akademie für Logotherapie und Psychologie (EALP) eine interessante Option für Sie sein.

Bei uns finden Sie ein umfangreiches Bildungsangebot bestehend aus zertifizierten Lehrgängen, Seminaren und Workshops im Bereich Psychologie, Gesundheit und Persönlichkeitsbildung.
Sie können sich beispielsweise zum diplomierten Lebens- und Sozialberater, Trauerbegleiter, Ernährungscoach, Sexualberater, Personal Trainer und für viele weitere Berufe ausbilden lassen.

Die Kurse werden an verschiedenen Standorten in Österreich angeboten, zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, reine Onlinekurse zu absolvieren.

« zurück zur Blogübersicht
Share This