Die Fortbildung

Der Lehrgang 

Der Lehrgang für Psychologische Beratung wird berufsbegleitend über 5 Semester angeboten. Die Ausbildung findet durch verschiedene Lernsysteme in Form von Wochenendblöcken und E-learning sowie Praxis statt. Sie gliedert sich in einen theoretischen Teil und in einen anwendungsorientierten Teil (Fachliche Tätigkeit). Im theoretischen Teil wird vor allem die Methode der Logotherapie und Existenzanalyse vermittelt.

Dauer der Ausbidlung

Sie gliedert sich in einen theoretischen Teil (584 Stunden) und einen anwendungsorientierten Teil(Fachliche Tätigkeit 750 Stunden). Die Ausbildung umfasst insgesamt 3o Lehrmodule auf fünf Semester aufgeteilt. Es findet ein Wochenende pro Monat berufsbegleitend statt. Die Schulferien sind ausgenommen. Bei entsprechenden Vorkenntnissen kann die Dauer verhältnismäßig kürzer ausfallen. Es besteht die Möglichkeit durch zusätzliche Module auch die gesetzlichen Bestimmungen zum ausgebildeten Mediator zu erlernen. In diesem Fall verlängert sich die Dauer der Ausbildung um diese Zusatzmodule.

Abschluss und Weiterbildungsmöglichkeiten 

Nach Abschluss der Ausbildung besteht die Möglichkeit der Eintragung in die Liste der Psychosozialen BeraterInnen. Der Lehrgang für psychologische Beratung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen der Ausbildungsverordnung.

Außerdem besteht die Möglichkeit, durch zusätzliche Spezialmodule das Diplom für Mediation zu erwerben und sich auch als Mediator in die Liste der Zivilrechtsmediation eintragen zu lassen und gewerberechtlich registrieren zu lassen.

Wenn sie einen Matura-Abschluss haben, so können Sie mit unserem Diplom auch das Masterstudium Psychosoziale Beratung anschließen. In Zusammenarbeit mit der Uni for Life bieten wir Ihnen diese Möglichkeit an. Näheres erfahren sie auf der Homepage der Universität:

https://www.uniforlife.at/de/weiterbildung/gesundheit-naturwissenschaften/masterlehrgaenge/psychosoziale-beratung-masterupgrade/

Zulassungsrichtlinien 

Bei Antritt der Ausbildung zum/zur Psychologischen Berater*in müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Die Person muss eigenberechtigt sein.
  • Ein Mindestalter von 21 Jahren und Matura (oder gleichwertiges Bildungsniveau) oder ein abgeschlossener Beruf mit Berufserfahrung wird vorausgesetzt.
  • Der Ausbildungsvertrag muss unterzeichnet dem Lehrgangsleiter übergeben werden.
  • Die Person muss psychisch gesund sein.
  • Die Person sollte ein Durchhaltevermögen und eine dem Berufsbild der Mediatoren entsprechende ethische und moralische Einstellung zeigen.
  • Es sollte persönliches Interesse an der methodenspezifischen Ausbildung in Logotherapie und Existenzanalyse vorhanden sein.
  • Die Person garantiert die Richtigkeit der eigenen Angaben über Zulassungsvoraussetzungen.
  • Sollten besondere Vorkenntnisse vorhanden sein, so werden diese nach den gesetzlichen Richtlinien berücksichtigt und die Stundenzahl der Teilnehmer reduziert sich dementsprechend.

Fachliche Tätigkeit und deren Nachweis 

Um Ihnen am letzten Ausbildungstag ein Diplom und Abschlusszeugnis ausstellen zu können, müssen folgende Unterlagen vorliegen:

  • Studienbuch (zum Abschluss mitbringen)
  • 100 Beratungsprotokolle (zum Absschluss mitbringen)
  • Nachweis über die Autobiographiebesprechung in 2 Doppelstunden – Einzelselbsterfahrung (16 Stunden) bei einem EALP Referenten für Logotherapie
  • Nachweis über Einzelsupervision (10 Stunden) bei einem EALP Referenten für Logotherapie
  • Nachweis über Gruppensupervision (40 Stunden) bei einem EALP Referenten für Logotherapie
  • 4 positiv abgelegte Prüfungen
  • Diplomarbeit (wenn ich ein Diplom haben will, sonst gibt es nur Abschlusszeugnis)

Außerdem muss der Lehrgang zur Gänze bezahlt und die Anwesenheit erfüllt sein.

BITTE BEACHTEN:
Für die Anrechenbarkeit zum Gewerbeschein benötigt es noch zusätzliche Supervisionen (50 Stunden) und Einzelselbsterfahrungen (14 Stunden)

Zahlungs- und Stornobedingungen 

Die Anmeldegebühr muss mindestens zwei Wochen vor dem ersten Wochenende auf dem Konto der EALP eingegangen sein (IBAN: AT07 2081 5000 0656 5261, BIC: STS PAT2GXXX).

Der jeweilige Semesterbeitrag muss bis spätestens drei Tage vor dem ersten Ausbildungswochenende auf das Geschäftskonto der EALP eingegangen sein.

Eine kostenlose Stornierung bis 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung ist schriftlich möglich (Datum des Poststempels bzw. Sendedatum des E-Mails).

Erfolgt eine Abmeldung nach dieser Frist bis nach dem ersten Wochenende, so wird dem Kursteilnehmer eine 30 %ige Stornogebühr des jeweiligen Semesterbeitrages verrechnet. Bei keiner Abmeldung oder Abmeldung nach dem zweiten Wochenende, erfolgt eine 50 %ige Stornogebühr des jeweiligen Semesterbeitrages.

Bei Nominierung eines Ersatzteilnehmers entfällt die Stornogebühr.

Eine Rückvergütung der einmaligen Anmeldegebühr ist bei Abmeldung nicht möglich.

Sollten Sie bereits im Lehrgang für Mediation angemeldet sein, so entfällt die einmalige Anmeldegebühr.

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der EALP.

Abbruch der Ausbildung 

Die Ausbildung kann jederzeit vom Teilnehmer ohne Begründung abgebrochen werden. Es fallen dann keine weiteren Kosten mehr an, sofern dies rechtzeitig mitgeteilt wird. Die Stornokosten siehe Zahlungs- und Stornobedingungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Termine

Typ Datum Ort
Ausbildungsstart (Klagenfurt, Linz, St. Pölten) Klagenfurt, Linz, St. Pölten
Infoabend 23.06.2020
19.00 Uhr
Linz
Hotel IBIS Linz City, Kärntnerstraße 18-20, 4020 Linz
Infoabend 22.01.2020
18.30 Uhr
Graz
bfi Steiermark, BZ Graz West, Eggenberger Allee 15, 8020 Graz
Ausbildungsstart (Graz) 29.02.2020 Graz
Infoabend 04.06.2020
18.30 Uhr
Klagenfurt
bfi Kärnten, Bahnhofplatz 1
Infoabend 23.09.2020
18.30 Uhr
Klagenfurt
bfi Kärnten, Bahnhofplatz 1
Ausbildungsstart (Klagenfurt, Linz, St. Pölten):
, Klagenfurt, Linz, St. Pölten

Infoabend:
23.06.2020, Linz

Infoabend:
22.01.2020, Graz

Ausbildungsstart (Graz):
29.02.2020, Graz

Infoabend:
04.06.2020, Klagenfurt

Infoabend:
23.09.2020, Klagenfurt


Jetzt Anmelden Zur Anmeldung

Vortragende

Dr. Klaus Gstirner

  • Arzt und Lehrtherapeut
  • Lehrbeauftragter Universität Graz und Donauuniversität Krems
  • Vorstandsmitglied Abile
Tel +43 316 / 33 44 66
E-Mail klaus@gstirner.com
Web www.gstirner.com
zum Profil »

Downloads

Hier finden Sie alle wichtigen Downloads zur Ausbildung.
Als angemeldeter User erhalten Sie weitere Downloads im Userportal.


Testimonials

Am Ende meiner 5-semestrigen Ausbildung zum psychosozialen Berater möchte ich zum Anlass nehmen, einen herzlichen Dank an die Leitung der EALP, an alle Vortragenden und Studierenden auszusprechen. Die Zeit verging sehr schnell, habe sehr wertvolle Erkenntnisse sowohl  für mein Leben, als auch in Begleitung und Beratung mit Menschen erfahren dürfen. Die … Weiterlesen » Ulrike Hanse
Für mich war es sehr interessant. Es war ein “rein schnuppern”. Diverse Themen wie Resilienz, Burnout, Krise sowie Umgang mit Krankheit, Schuld und Tod waren für mich besonders aufschlussreich. Prinzipiell kann ich jeden diesen Kurs empfehlen, ob für die eigene persönliche Weiterentwicklung oder für die beerufliche Veränderung, es bringt auf jeden … Weiterlesen » Sieglinde Feigl , PSB Graz 2, Feber 2018
An dieser Stelle möchte ich mich auch kurz bedanken für diese wunderbare Ausbildung mit allen vortragenden Persönlichkeiten, die ich bis jetzt kennen lernen durfte. Die sehr unterschiedliche Mischung an Menschen, sowohl bei den Vortragenden als auch bei den Studierenden ist absolut bereichernd. Dieser Kurs war eine gute Entscheidung, hat er mir doch für … Weiterlesen » Martina Stieber
»Lerngeschenke des Lebens, ja, das waren die 15 TeilnehmerInnen unseres Lehrganges gemeinsam mit all den LehrtherapeutInnen. Jede Persönlichkeit in ihrer Einzigartigkeit und Individualität hat mit ihrem Menschsein und ihrem Sosein zum wesentlichen Input für mich Lernenden der letzten zweieinhalb Jahre geführt. Seien es die vielen Herausforderungen des … Weiterlesen » D.I. Gerhard Gaigg , PSB Linz 3, März 2018

Haben Sie noch Fragen?

Christa Gstirner hilft Ihnen gerne weiter, wenn Sie noch Fragen zur Ausbildung haben.