Die Fortbildung

Mediation und Konfliktmanagement 

Mediator*innen sind Menschen, welche als neutrale Personen durch Verhandlungen und Gespräche zwischen den Konfliktparteien vermitteln, um so eine für alle Beteiligten akzeptable Lösung herbeizuführen. Sie sind bei familiären, schulischen oder öffentlichen Konflikten beratend tätig. 

Sie können in eigener Praxis oder im angestellten Verhältnis tätig sein, oder sie erwerben sich Zusatzkompetenzen in ihrem bereits bestehenden Beruf, um so eine höhere Berufsqualifikation zu erwerben.

Mediation ist in Österreich durch das Zivilrechts-Mediationsgesetz seit 2004 ein gesetzlich geschütztes und geregeltes Verfahren. Die von der EALP angebotenen Module können, zur Mediatons-Ausbildung eingereicht werden.

 

Nach Abschluss des dreisemestrigen Mediationslehrganges besteht die Möglichkeit der Eintragung in die Liste der Zivilrechtsmediation. Der Mediationslehrgang entspricht der Zivilrechts-Mediations-Ausbildungsverordnung.

Einsatzbereiche 

  • Wirtschaft
  • Scheidungsmediation
  • Schulmediation
  • Organisationen
  • gerichtsanhängige Verfahren

Zielgruppe 

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die in der außergerichtlichen Konfliktbearbeitung professionell tätig werden wollen:

  • Unternehmensberater*innen
  • Trainer*innen
  • Coaches
  • Jurist*innen
  • Personalist*innen
  • Führungskräfte
  • Lehrer*innen

Zahlungs- und Stornobedingungen 

Die Anmeldegebühr muss mindestens zwei Wochen vor dem ersten Wochenende auf dem Konto der EALP eingegangen sein (IBAN: AT07 2081 5000 0656 5261, BIC: STS PAT2GXXX).

Der jeweilige Gesamtbeitrag muss bis spätestens drei Tage vor dem ersten Ausbildungswochenende auf das Geschäftskonto der EALP eingegangen sein.

Eine kostenlose Stornierung bis 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung ist schriftlich möglich (Datum des Poststempels bzw. Sendedatum des E-Mails).

Erfolgt eine Abmeldung nach dieser Frist bis nach dem ersten Wochenende, so wird dem Kursteilnehmer eine 30 %ige Stornogebühr des jeweiligen Gesamtbeitrages verrechnet. Bei keiner Abmeldung oder Abmeldung nach dem zweiten Wochenende, erfolgt eine 50 %ige Stornogebühr des jeweiligen Semesterbeitrages.

Sollten Sie aus bestimmten Gründen die Ausbildung abbrechen, so übernimmt ihre Seminar-Stornoversicherung zu den jeweiligen Bedingungen die Lehrgangskosten.

Eine Rückvergütung der einmaligen Anmeldegebühr ist bei Abmeldung nicht möglich.

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der EALP.

Abbruch der Ausbildung 

Die Ausbildung kann jederzeit vom Teilnehmer abgebrochen werden. Die Lehrgangskosten müssen jedoch weiterhin bezahlt werden. Allerdings werden Ihnen die Kosten durch den Abschluss einer Seminar-Stornoversicherung ersetzt.

Seminar-Stornoversicherung
https://www.allianz-assistance.at/reiseversicherung-online-buchen.html?tc=Events&tco=Seminar&ac=58236

Termine

Es sind noch keine Termine vorhanden.

Jetzt Anmelden

Haben Sie noch Fragen?

Andrea Glehr-Schmit, MSc hilft Ihnen gerne weiter, wenn Sie noch Fragen zur Ausbildung haben.