Die Fortbildung

Der Lehrgang 

Der Lehrgang setzt eine abgeschlossene Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern der VS, NMS und AHS voraus.
Er wird in zwei Teilen über vier Semester angeboten. Die Ausbildung findet durch verschiedene Lernsysteme in geblockter Form von Wochenendblöcken bzw. in den Schulferien, sowie durch E-learning und Praxis statt.

Der Lehrgang ist speziell für Lehrer und Lehrerinnen der VS, NMS und AHS und findet in Kooperation der EALP und UNI for LIFE statt.
Weitere Infos finden Sie auf der Website der UNI for LIFE.

 

 

           

PSYCHOSOZIALE BERATUNG/ LEBENS- UND SOZIALBERATUNG 

(angeboten durch die EALP)

Psychosoziale Beratung ist in Österreich durch das Gewerberecht für Lebens- und Sozialberater*innen ein gesetzlich geschütztes und geregeltes Verfahren. Nach Abschluss des Lehrganges für psychosoziale Beratung besteht die Möglichkeit der Eintragung in die Liste der Psychologischen Berater*innen. Der Lehrgang für psychosoziale Beratung entspricht den gesetzlichen Sonderbestimmungen der Ausbildungsverordnung der WKO. Sie sind nach Abschluss berechtigt im Angestelltenverhältnis oder auch in selbstständiger Praxis in der Beratung arbeiten zu dürfen.

MASTERUPGRADE PSYCHOSOZIALE BERATUNG 

(angeboten durch UNI for LIFE)

Das Masterupgrade bietet den Lehrerinnen und Lehrern, die bereits über die Grundausbildung in Psychosozialer Beratung verfügen (Abschluss der ersten 2 Semester der EALP) eine wissenschaftliche Vertiefung in Bezug auf die Ausübung der Psychosozialen Beratung. Es werden die Grundlagen sowie die speziellen Methoden angewandter Forschung vermittelt, um eigene Beiträge zur Beforschung und Weiterentwicklung der psychosozialen Beratung leisten zu können. Sie sind nach Abschluss berechtigt den Titel MSc zu führen.

Teil I - EALP 

Im ersten Teil findet in zwei Semestern die Ausbildung in Psychosozialer Beratung/Lebens-und Sozialberatung statt. Dabei erlernen sie die psychologischen Grundlagen, um in der psychosozialen Beratung später tätig sein zu können. Sie gliedert sich in einen theoretischen Teil und in einen anwendungsorientierten Teil (Fachliche Tätigkeit). Dieser Teil wird durch die EALP angeboten.

Teil II - UNI for LIFE 

Im zweiten Teil findet in zwei Semestern ein wissenschaftsgeleitetes Upgrading für Lebens-und Sozialberater*innen statt. In forschungsorientierten Modulen vertiefen sie Ihre Kenntnis und setzen sich mit der theoretischen Weiterentwicklung und empirischen Beforschung von Psychosozialer Beratung auseinander. Dieser Teil wird durch UNI for LIFE angeboten.

 


Der Abschluss 

Am Ende der vier-semestrigen Ausbildung und nach Abschluss der fachlichen Tätigkeit, sind sie berechtigt in der Lebens-und Sozialberatung selbstständig oder im angestellten Verhältnis zu arbeiten. Außerdem dürfen sie den akademischen Titel MSc tragen.

Zielgruppe 

Fachspezifischer Studienabschluss notwendig – abgeschlossene Lehrerausbildung: Lehrerinnen und Lehrer, mit einem Bachelor Abschluss einer pädagogischen Hochschule oder einem positiven Abschluss der Pädagogischen Akademie und mindestens 3 jähriger Berufserfahrung, welche sich im psychosozialen Bereich ausbilden oder verbessern wollen und einen akademischen Titel MSc anstreben. Sie haben nach Absolvierung der viersemestrigen Ausbildung und dem Nachweis der Praxis, auch die Möglichkeit, das Gewerbe für Psychologische Beratung anzumelden und selbstständig oder im Angestelltenverhältnis als Psychosoziale/r Berater*in zu arbeiten.

 


 

Vorteile der Ausbildung 

  • Dieser Lehrgang ermöglicht Lehrerinnen und Lehrern
    in kurzer Zeit zu einer psychosozialen Zusatzausbildung
    mit dem Recht der Berufsausübung und zum Führen
    eines akademischen Titels.
  • Er wird berufsbegleitend an zwei Wochenenden und in
    den Schulferien geblockt angeboten.
  • Er vertieft die persönlichen Kompetenzen in psycholo-
    gischer Beratung und liefert die Grundlagen und spezi-
    ellen Methoden angewandter Forschung.
  • Der Lehrgang in dieser Form ist in Österreich einzigar-
    tig und stellt ein spezifisches Angebot für Lehrerinnen
    und Lehrer dar.

praktische Vorteile 

  • Übungen in Kleingruppen
  • Persönliches Feedback und Reflexion
  • Klärung offener Fragen aus eigener Praxiserfahrung
  • Vertiefung der Methoden und Methodenkoffer
  • Anwendung in Praxisfallstudien
  • Persönliche Standortbestimmung
  • Selbsterfahrung
  • Kompetenztraining
  • Teamentwicklung in Peergroups
  • Hochqualifizierte Lehrtherapeut*innen
  • Vertiefung wissenschaftlicher Methoden
  • Angewandte Forschung im psychosozialen Bereich

Termine

Typ Datum Ort
Herbstakademie 26.-31. Oktober 2020 (48 Stunden) Graz
Frühlingsakademie 28. März – 1. April 2021 (48 Stunden) Graz
Sommerakademie 23. August – 4. September 2021 (96 Stunden) Graz
Herbstakademie 24.-29. Oktober 2021 (63 Stunden) Graz
Frühlingsakademie 11.-16. April 2022 (63 Stunden Graz
Sommerakademie 22. August – 4. September 2022 (126 Stunden) Graz
Herbstakademie:
26.-31. Oktober 2020 (48 Stunden), Graz

Frühlingsakademie:
28. März – 1. April 2021 (48 Stunden), Graz

Sommerakademie:
23. August – 4. September 2021 (96 Stunden), Graz

Herbstakademie:
24.-29. Oktober 2021 (63 Stunden), Graz

Frühlingsakademie:
11.-16. April 2022 (63 Stunden, Graz

Sommerakademie:
22. August – 4. September 2022 (126 Stunden), Graz

Jetzt Anmelden

Lehrgangsleitung

Dr. Klaus Gstirner

  • Arzt und Lehrtherapeut
  • Lehrbeauftragter Universität Graz und Donauuniversität Krems
  • Vorstandsmitglied Abile
Tel +43 316 / 33 44 66
E-Mail klaus@gstirner.com
Web www.gstirner.com
zum Profil »

Downloads

pdf

EALP - Praxisnachweis

Dateigröße: 17.46 KB
Datum: 27.11.2019
pdf

EALP - Peergroupprotokoll

Dateigröße: 18.62 KB
Datum: 27.11.2019
pdf

EALP - Infofolder Kompaktlehrgang Msc Lehrer

Dateigröße: 612.51 KB
Datum: 16.07.2020
pdf

EALP - Beratungsprotokoll

Dateigröße: 19.44 KB
Datum: 27.11.2019

Haben Sie noch Fragen?

Christa Gstirner hilft Ihnen gerne weiter, wenn Sie noch Fragen zur Ausbildung haben.