Fortbildungsdauer: 1 Sonntag

Termin: Sonntag, 29. Oktober 2017 von 09.00 bis 17.00 Uhr

Ort: Barmherzige Schwestern Graz, Mariengasse 6 a, 8020 Graz

 

Kosten: € 120,–

Seminarleitung: Dr. Arthur Domig

Für die Teilnahme werden Ihnen 8 Stunden Fortbildung von der Seminarleitung bestätigt.


Kurzer Prozess – Arbeit mit dem Familienbrett

Das Familienbrett wurde in der systemischen Familientherapie entwickelt um Familienkonstellationen von den Beteiligten – BeraterInnen und Ratsuchenden – analog zum Schach – auf einem Brett aufzustellen. Menschen, die gerne spielen, arbeiten erfahrungsgemäß besonders gerne mit dem Familienbrett.
Das ermöglicht neue Sichtweisen über eine Familie, eine Gruppe oder Organisation und die Beziehungen untereinander. Auch die Darstellung komplexer Situationen und Beziehungen ist möglich. Dabei sollen mit entdeckenden, zirkulären Fragen wichtige Wechselwirkungen im Beziehungssystem sichtbar gemacht und ein Suchprozess eingeleitet werden. Auf diese Weise konstruieren Klient und Berater gemeinsam eine neue Wirklichkeit.

Dr. Arthur Domig: Lebensberater, Theologe und Sozialwissenschaftler, mit eigener Praxis. Er lebt und arbeitet in Salzburg.

Arthur Domig hat Studien in Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Theologie sowie Familientherapie abgeschlossen. Er leitet in Salzburg eine private Beratungspraxis für Persönlichkeit und Beziehung mit dem Schwerpunkt Paartherapie. Neben seiner Lehrtätigkeit in der Beraterausbildung hält er zusammen mit seiner Frau Elizabeth Seminare und Vorträge über Partnerschaft und Familie und betreut verschiedene Institutionen als Supervisor. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern.


Um sich für die Fortbildung anzumelden schreiben Sie uns bitte eine Mail an office@ealp.at.

EALP Fortbildung-Bestätigung: