Diplomlehrgang Integrationspädagogogik


Integrationspädagogik

Diplomierte Integrationspädagog*innen unterstützen Zugewanderte und Geflüchtete dabei, sich in der Gemeinschaft zu integrieren und die mitteleuropäische Kultur und Lebensweise zu verstehen. Ebenso werden innerfamiliäre Probleme von Zugewanderten auf psychischer und sozialer Ebene aufgegriffen und mit Einfühlungsvermögen und Geduld einer Lösung zugeführt.


Beginn: Frühjahr 2020 (genauer Termin in Ausarbeitung)

Ort:
 Steiermark, Kärnten

Kosten: € 1.750,–

Kontaktperson:
Andrea Glehr-Schmit, MSc
andrea.glehr@ealp.at
+43 / 676 / 833 22 1826

Ausbildungsdauer:
2 Semester in 9 Modulen
(für Bildungskarenz geeignet)

Abschluss:
Diplom Integrationspädagoge/-pädagogin

Zulassungsbedingungen:
Vollendetes 21. Lebensjahr;
Unbescholtenheit (Keine strafrechtliche Verurteilung);
Freude am Umgang mit Menschen, soziale Kompetenz, Empathiefähigkeit und psychische Stabilität


Lehrinhalt

Der Lehrinhalt besteht aus theoretischen und praktischen Grundlagen, inklusive E-Learning und Videounterricht. Er richtet sich nach dem 50-Punkte-Plan zur Integration von Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten in Österreich vom November 2015. Der Integrationspädagoge erlernt dabei die pädagogischen, rechtlichen und sozialen Fähigkeiten, die für die Umsetzung des 50-Punkte-Plans und die Integration in Österreich praktisch notwendig sind.

 

Die Lerninhalte bestehen aus folgenden Themenschwerpunkten:

  • Arbeit und Beruf
  • Rechtsstaat und Werte
  • Gesundheit, Soziales, Bankverkehr
  • Interkultureller Dialog
  • Sport und Freizeit
  • Wohnen und regionale Dimensionen von Integration
  • Allgemeine Maßnahmen (Gesprächsführung, Gruppendynamik, Präsentationstechnik, Psychohygiene …)

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Menschen,

  • welche künftig beruflich in der Integrationsarbeit (Ange- stelltenverhältnis) tätig sein möchten
  • welche bereits in einem sozialen Beruf tätig sind und Interesse an einer Zusatzqualifikation im Feld der Integrationsarbeit haben
  • welche bereits beruflich oder ehrenamtlich in der Integrationsarbeit tätig sind und fachliche Spezialkompetenz erwerben möchten
  • die selbst über Migrationshintergrund sowie gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen und Integrationstätigkeit ehrenamtlich oder beruflich ausüben möchten
  • welche Freude im Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen haben und persönliche wie fachliche Kompetenzen hinsichtlich Integrationspädagogik erlangen möchten.

Abschluss

Sie schließen als Diplom Integrationspädagoge/-pädagogin ab.
Um einen positiven Abschluss zu erhalten, muss

  • eine Diplomarbeit geschrieben werden und
  • über jedes Modul, insbesondere über das E-Learning, eine positive schriftliche Prüfung abgelegt werden.

Ausbildungsdauer

Zwei Semester in 9 Modulen* (für Bildungskarenz geeignet)
Gesamtumfang 1020 Einheiten

  • 310 Einheiten Unterricht (inklusive E-learning)
  • 310 Einheiten Selbststudium (anhand von Lernunterlagen)
  • 130 Einheiten Peergruppen
  • 250 Einheiten Diplomarbeit und Prüfung
    (inklusive Präsentationstechnik)
  • 20 Einheiten Gruppenselbsterfahrung 

* bei artverwandter Vorbildung können Module angerechnet werden


Anmeldung ab sofort möglich!

Download: Anmeldeformular Diplomlehrgang Integrationspädagogik

 

Um sich für die Fortbildung anzumelden schreiben Sie uns bitte eine Mail mit dem Anmeldeformular an andrea.glehr@ealp.at.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Frau Andrea Glehr-Schmit unter der Mobilnummer 0676/833 22 1826 zu ihren Bürozeiten (Mo., Di., Do., Fr. von 09.00 bis 13.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der EALP.